Jedes Jahr ist Ostern auch ein Tag, um sich für eine friedlichere Welt auf die Straße zu begeben und gegen den Krieg und für den Frieden zu demonstrieren. Aufgrund des Ansteckungsrisikos und der Auflagen mussten dieses Jahr die Ostermärsche von der Straße ins Wohnzimmer verlegt werden. Das hat uns natürlich nicht abgehalten, eine schöne Zeit zusammen zu haben und freuen uns umso mehr, nächstes Jahr wieder draußen (mit Masken?) mitzulaufen.

Gemeinsam mit dem Frankfurter Klimaschutz Aktionsbündnis (Fridays for Future Frankfurt, Greenpeace, VCD Rhein-Main, klimattac, XR Frankfurt) verbreiten wir Thomas Gsellas Gedicht „Die Corona-Lehre“

Die Corona-Lehre- von Thomas Gsella

Quarantänehäuser spriessen,
Ärzte, Betten überall
Forscher forschen, Gelder fliessen-
Politik mit Überschall
Also hat sie klargestellt:
Wenn sie will, dann kann die Welt

Also will sie nicht beenden
Das Krepieren in den Kriegen
Das Verrecken vor den Stränden
Und das Kinder schreiend liegen
In den Zelten, zitternd, nass
Also will sie. Alles das.