Lade Veranstaltungen

« Alle Veranstaltungen

  • Diese Veranstaltung hat bereits stattgefunden.

Kriegsökologie. KlimaKneipe mit Arne Vogelgesang

28. February | 19:0021:00

blank

Kriegsökologie – Rechte Invisiernahmen der Klimagerechtigkeitsbewegung zwischen Zerstörung und Besetzung

Dieser Vortrag skizziert extrem rechte Aktionen und Kampagnen, die sich gegen die momentan bestehende Klimagerechtigkeits- und Ökologiebewegung richten.

Im ersten Teil rekapituliert unser Referent Arne Vogelgesang dafür einige ausgewählte Attacken der letzten Jahre und versucht, die parallele Entwicklung von Strategien der Beschädigung und der Vorbereitung ideologischer Landnahme im ökologischen Bereich zu zeigen.

Der zweite Teil schaut auf mögliche zukünftige Entwicklungen und Angriffsvektoren, wie sie von neuen Online-Vernetzungen unter dem Label „Ökofaschismus“ oder aus gesellschaftsweit zunehmenden Gefühlen der Hoffnungslosigkeit und Ohnmacht erwachsen könnten.

Arne Vogelgesang betreibt seit 2005 freie Theaterarbeit. Er experimentiert mit verschiedenen Zusammensetzungen von dokumentarischem Material, neuen Medien und Performance. Inhaltliche Schwerpunkte sind politische Radikalisierung, deviante Praktiken und die Digitalisierung des Menschlichen. Seine Arbeit umfasst folgende Tätigkeitsfelder: Videokunst, Vorträge und Workshops zur Ästhetik radikaler Internet-Propaganda, literarische Veröffentlichungen, kulturelle Bildung.

Die KlimaKneipe findet online statt. Zur Anmeldung bitte eine Mail an mail@koalakollektiv.de schicken. Ca. 1 Stunde vor der Veranstaltung werden wir den Zoom-Teilnahmelink versenden.

TALKS VON ARNE VOGELGESANG

This Is Not A Game (de) Eine kurze Geschichte von Q als Mindfuck-Spiel Dieser Vortrag beschreibt die Entwicklung von QAnon als Spiel mit Realität und überlegt, weshalb dieser Verschwörungsmythos sich derart schnell verbreiten konnte.

Truthifixion | re:publica 2021 „Wahrheit“ ist ein viel verwendeter Begriff in der politischen Verständigung und Mobilisierung geworden. Sie ist Referenzpunkt von Diskussionen rund um „Fake News“, Faktenchecks oder „Alternative Wahrheiten“ einerseits, Codewort für Geltungsansprüche weltanschaulicher Meinungsmaschinerien andererseits. Dieser Vortrag überlegt anhand ausgewählter Beispiele, was Menschen nicht nur aus der „Wahrheitsbewegung“ eigentlich meinen oder tun, wenn sie das Banner der Wahrheit hissen.

Details

Datum:
28. February
Zeit:
19:00 –21:00
Veranstaltungskategorie: